• Einfache, effektive Reinigungsrituale

    Einfache, effektive Reinigungsrituale

    Für Gesundheit und Immunsystem

  • Dehnen - Strecken - Wohlfühlen

    Dehnen - Strecken - Wohlfühlen

    Ein Detox-Flow


DETOX MIT WILDEN KRÄUTERN

Ein Pesto aus Bärlauch und Wiesenschaumkraut mit Walnüssen - schmeckt und entgiftet

Dieses Pesto schmeckt nicht nur richtig fein, sondern räumt auch noch im Körper auf. Frühlingskräuter reinigen von innen, treiben die Ausscheidung von Giftstoffen an und wirken großenteils auch entzündungshemmend. Sie versorgen den Körper mit neuer Energie und lösen Tendenzen zu Verhärtungen und Erstarrung von Geweben mit „durchdringender Frühlingslebenskraft“ (R. Kalbermatten).


VOLLWERTIG

LIEBLINGS-VOLLKORN-TOASTBROT

Frisch gebackenes Toastbrot schmeckt nicht nur sehr gut, sondern man weiss auch genau was drin ist.

Das Brot kann auch mit Backferment angesetzt werden.

Hier geht's zum Rezept


WIE YOGA SCHMERZEN LINDERN KANN

Schmerzen lindern durch Yoga

Die amerikanische Psychologin Kelly McGonigal bietet mit ihrem Buch „Schmerzen lindern durch Yoga“ einen idealen Wegweiser zur therapeutischen Anwendung von Yoga-Übungen, der sowohl für Betroffene mit chronischen Schmerzen, als auch für Yoga-Lehrende sehr wertvoll ist. Sie macht die Wirksamkeit von Yoga verständlich, beschreibt anschaulich die enge Verbindung zwischen Körper und Geist und eröffnet einen wirkungsvollen Weg, um schmerz- und stressgeplagten Menschen die Freude am Leben zurückzubringen.


YOGA - EIN EFFEKTIVES MITTEL BEI CHRONISCHEN RÜCKENSCHMERZEN

"Yoga is all about balance" (Timothy McCall)

Zahlreiche Studien weisen inzwischen darauf hin, dass eine regelmässige Yoga-Praxis sowohl chronische Rückenschmerzen als auch die Beweglichkeit von Menschen mit Rückenschmerzen sehr positiv beeinflussen kann. Die Körperhaltungen des Yoga, in Kombination mit Atem- und Achtsamkeitsübungen, fördern die Fähigkeit den eigenen Körper besser wahrzunehmen, dessen Grenzen und Möglichkeiten besser einschätzen zu können und ein neues Gefühl für die Möglichkeiten von Bewegung zu entwickeln.

Dabei ist mit jeder Übung der ganze Mensch angesprochen und nicht nur ein bestimmter Bereich des Körpers. Vor allem durch die Verbindung mit dem Atem führt die Yoga-Praxis zu einem ganzheitlichen Erleben der Übungen, so dass sich nicht alle Konzentration nur auf die schmerzenden Bereiche richtet, sondern sich die Wahrnehmung des Übenden wieder erweitern kann. Wie die beiden erfahrenen Yoga-Therapeuten Imogen Dalmann und Martin Soder betonen, wirkt sich eine innere Haltung, die auf eigenes Tun und Aktivität ausgerichtet ist, sehr positiv auf den Umgang mit chronischen Schmerzen aus.


YOGA PRÄVENTIV - FLOW FÜR EINEN STARKEN Rücken

Um Rückenschmerzen vorzubeugen, das Gewebe geschmeidig zu halten und den Körper zu stärken, kann es hilfreich sein jeden Tag ein paar Asanas zu üben. Es kommt dabei nicht nur darauf an, welche Haltungen man wählt, sondern vor allem darauf, wie diese Haltungen geübt werden. Die oben dargestellte Serie kann einen Anhaltspunkt bieten für eine mögliche Bewegungsreihe. Versuche, während des Übens, Deinen Atem mit der Bewegung zu koordinieren und Deinen Körper aufmerksam wahrzunehmen.


PATANJALI UND DER MODERNE YOGA

EINE KOMPLIZIERTE BEZIEHUNG

von Birgit Duden

Jeder, der sich für Yoga interessiert, trifft wahrscheinlich früher oder später einmal auf das Yoga Sutra des Patanjali. Im modernen zeitgenössischen Yoga nimmt das Yoga Sutra eine ganz besondere Position ein. Es gilt als der Ur-Text des klassischen Yoga, als Symbol altehrwürdiger Authentizität und Rückverbindung zur indischen Tradition. Aber wie eng ist die Verbindung zwischen dem damaligen und heutigen Yoga wirklich?


Superfoods

Der Begriff „Superfoods“ ist in aller Munde – doch was genau ist denn ein „Superfood“?

von Béatrice Chiari

Sogenannte „Superfoods“ sind Lebensmittel, welche eine besonders hohe Nährstoffdichte besitzen – also viele Nähr- und Vitalstoffe auf eine kleine Menge des Lebensmittels – oder einen herausragenden Vitalstoffanteil enthalten. Zur besseren Verständlichkeit: Nährstoffe sind Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Vitalstoff ist der Sammelbegriff für Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Enzyme.


#

BESSER ESSEN MIT SUPERFOODS UND dem CLEAN EATING-KONZEPT

Drei aktuelle Kochbücher zeigen, wie Vitalstoff-Kraftpakete und natürliche, vollwertige Lebensmittel uns mit Energie versorgen, gesund halten und zu einem besseren Körpergefühl verhelfen.


ASANAS & FLOWS

BEWEGUNG, ATEM, ACHTSAMKEIT – IM STRESS DES ALLTAGS WIEDER ZU SICH FINDEN

Unser Alltag ist immer wieder geprägt von wandernden Gedanken, Sorgen, von Urteilen über andere oder sogar von Wut und gehässigen inneren Kommentaren. Ein Gespinst von ineinander verwobenen Gedanken spukt in unseren Köpfen herum. Die Gedanken tragen uns mit sich und lassen uns keine Zeit, uns selbst zu spüren. Es ist an sich nichts Schlimmes an diesen Hirngespinsten, aber es geht uns „etwas anderes dabei verloren, wenn wir uns darin verlieren“, wie die Zen-Lehrerin Charlotte Joko Beck betont. „Wenn wir uns im Grübeln verlieren, wenn wir träumen, was haben wir dann verloren? Wir haben die Wirklichkeit verloren. Unser Leben ist uns entgangen.“ (Ch.J. Beck – Zen im Alltag).

Eine Möglichkeit diese alltägliche Gedankenflut allmählich etwas zu beruhigen ist die Meditation. Wenn wir still dasitzen und Gedanken, die wir bewusst wahrnehmen, genau benennen mit: „“Ich denke...“; wenn wir es schaffen, unsere Gedanken zu erkennen und sorgfältig zu etikettieren, dann beginnen sie, sich zu beruhigen. Und wir beginnen zu erkennen, dass wir nicht mit unseren Gedanken identisch sind.

Vielen Menschen fällt es aber nicht leicht still dazusitzen und ihre Gedanken bewusst wahrzunehmen. Wird man nervös und zappelig auf dem Meditationskissen, dann hat man vielleicht eher eine Chance in der Bewegung zur Ruhe zu finden. Indem wir versuchen eine Bewegung und unseren Atem ganz bewusst wahrzunehmen, können wir auch unseren sprunghaften Geist leichter zur Ruhe bringen.



- Yoga -





- Beiträge und Themen -




Anzeige

Survival International


Anzeige



AKTUELLE BEITRÄGE

→ neueste Beiträge aus der Yogapraxis


ASANAS & FLOWS

→ Anregungen für die tägliche Yoga-Praxis


YOGA IN DER THERAPIE

→ mit Yoga die Lebensqualität verbessern


PRANAYAMA

→ atmen und den Geist beruhigen


KUNST DER STILLE

→ Inspirationen für einen täglichen Raum der Ruhe


REZEPTE

→ vegetarische, vegane und zucker-reduzierte Ideen für die Küche