#

Suche

Archiv
Sucirandhrasana is a good way to safely open the hips. Repeating it regularly, over time you will notice a significant change in the flexibility of your hips and maybe even feel less tension in your lower back. Furthermore, even emotional tension may be released that accumulates in our pelvis, when…
Das aromatische, „grün“ und leicht „minzig-anisig“ riechende Estragon-Kraut wird seit Jahrhunderten als Küchenkraut, vor allem zum Würzen von Fleisch- und Fischgerichten, verwendet. Das Kraut bietet jedoch viel mehr. Sein subtiles, frisches Aroma passt vorzüglich zu Früchten und Gemüse und lässt…
Cremig-süsses Dessert ohne raffinierten Zucker!
Eine gesunde, entspannte Mittagspause verbessert den Tag ganz erheblich. Wenn das Kantinenessen nicht mehr schmeckt oder das Fastfood schwer im Magen liegt, nimm Dir einfach einen selbstgemachten, gesunden (und glutenfreien) Lunch mit zur Arbeit.
Hasta-Pada-Mudra. Weave the fingers of your right hand between the toes of your left foot. Stretch and bend your toes and carefully and slowly rotate your hand, moving your toes in different directions. Encourage mobility and open space between the toes. Repeat on the other side and relax in…
Mit ihrem Buch „Medical Yoga 2“ bieten die drei Autoren Christian Larsen, Eva Hager-Forstenlechner und Christiane Wolff zum zweiten Mal einen spannenden Einblick in die präventive und therapeutische Kraft von anatomisch ausgerichteten Yoga-Asanas.
Die Haltung der Taube öffnet und dehnt den Körper vor allem in zwei Bereichen: im Bereich von Hüfte und Becken und im Bereich des Brustkorbs. Indem die Muskeln gedehnt werden, die den Oberschenkel nach aussen drehen, wird der Ischiasnerv entlastet. Gleichzeitig erhält das Becken durch die Dehnung…
Bei der Herz-Resonanz geht es nicht lediglich um das Erlernen einer Technik, sondern um das Üben einer Lebenshaltung: innehalten, durchatmen, zentrieren, spüren - das eigene System wieder in Einklang bringen.
your weekly asana! Die Kamelhaltung - öffnet das Herz und stärkt den Rücken
So wird Wassertrinken zum Vergnügen: Gib eine halbe, kleingeschnittene Bio-Gurke, eine halbe, kleingeschnittene Bio-Zitrone, ein kleines Stück geriebenen Ingwer (ca. 1 cm) und 3-4 Esslöffel rote Johannisbeeren in ein grosses Einmachglas. Fülle das Glas mit gefiltertem Wasser auf und stelle es am…