Ayur•Yoga Individuell - entspannt zuhause üben

AyurYoga - alte Kunst, moderne Erkenntnisse

AyurYoga ist eine ideale Kombination der jahrhundertealten Kunst des Yoga mit modernen medizinischen Erkenntnissen. Zum einen beruht dieser ganzheitliche Ansatz auf den Lehren und Entwicklungen des weithin bekannten Yogameister T. Krishnamacharya, seines Schülers A.G. Mohan und den Grundlagen der Ayurveda-Lehre. Zum anderen beruht er auf den Erkenntnissen der funktionellen Anatomie, der Spiraldynamik® und den Prinzipien der Nadi-Muskel-Therapie (NMT), die sich aus der Muskelfunktionstherapie entwickelt hat.

Individuell angepasste Übungen für Gesundheit und Eigenverantwortung

In der Einzelarbeit richte ich das Yoga-Programm optimal auf die individuelle gesundheitliche Situation und die Bedürfnisse jedes Übenden aus. Yoga kann bei fast jeder chronischen Erkrankung als Unterstützung oder als begleitende Massnahme zu anderen therapeutischen Verfahren eingesetzt werden und die Lebensqualität erheblich verbessern. Die speziell ausgearbeiteten Übungsreihen entfalten ihre positive Wirkung optimal, wenn sie selbstverantwortlich zuhause geübt werden. Je nach Wunsch können die Yoga-Programme in regelmässigen Abständen immer wieder neu angepasst werden.

Eine individuelle Yoga-Übungsreihe ist hilfreich:

Yoga: Vorbeugen und Wohlbefinden fördern

Für die allgemeine, ganzheitliche Förderung der Gesundheit und als Weg der persönlichen Entwicklung sind individuelle Yoga-Programme sehr zu empfehlen.

Während der Schwangerschaft steigert Yoga das Wohlbefinden von Mutter und Kind, beugt Rückenschmerzen vor, verbessert die Haltung und hilft der werdenden Mutter zu entspannen. Nach der Geburt helfen die verschiedenen Yoga-Techniken das Gewebe zu straffen, fördern die Rückbildung und verbessern die emotionale Stabilität.

Kontraindikationen:

Yoga ist nicht geeignet bei akuten Erkrankungen. Bei Erkrankungen, die mit Fieber und Erschöpfung einhergehen sollten keine körperlichen Bewegungen und anstrengenden Yoga-Techniken geübt werden. Auch bei schweren Organerkrankungen sind die Körperübungen des Yoga nicht geeignet. Ebenso sind schwere psychiatrische Erkrankungen eine Kontraindikation für Yoga.

Kontakt:

birgit.duden(at)dieyogapraxis.ch



Swissyoga

Krankenkassen anerkannt


Yoga in der Therapie

→ Beispiele für die therapeutische Anwendung von Yoga