#

Befreie Deine Hüften mit Sucirandhrasana

Regelmässig geübt, ist das Nadelöhr eine ideale Haltung, um die tiefe Hüftmuskulatur sorgfältig zu dehnen und die Hüften im Laufe der Zeit beweglicher zu machen. Gerade die Hüftmuskeln neigen dazu, sich zu verspannen, wenn wir alles unter Kontrolle behalten möchten und unter emotionalem Stress leiden.

  • Lege Dich entspannt auf den Rücken - beide Füsse auf dem Boden aufgestellt - und lege den rechten Unterschenkel über den linken Oberschenkel.
  • Ziehe das linke Bein etwas an und verschränke beide Hände hinter dem Oberschenkel. Entspanne Deinen Körper so weit wie möglich und bleibe anfangs ungefähr eine halbe Minute in der Haltung. Kannst Du Kopf, Nacken und Schultern nicht wirklich entspannen, lege Dir ein Kissen oder eine gefaltete Decke unter den Kopf.
  • Wiederhole die Übung anschliessend auf der anderen Seite.

Wenn Du während der Übung Knieschmerzen hast, versuche die Haltung anzupassen oder verzichte ganz darauf und frage Deinen Yogalehrer nach einer an Deine Möglichkeiten angepassten Alternative.


Free your hips with Sucirandhrasana - Eye-of-the-Needle

Sucirandhrasana is a good way to safely open the hips. Repeating it regularly, over time you will notice a significant change in the flexibility of your hips and maybe even feel less tension in your lower back. Furthermore, even emotional tension that has accumulated in the pelvis may be released; tension that arises when we tend to keep everything under control and fear the changes in life.

  • To get started, lie on your back - both feet on the ground - lift the right foot up and place the lower leg onto the left thigh.
  • Now move your left bent leg towards you and interlace your fingers behind the left thigh. Keep your upper body, head and shoulders relaxed. Stay in the position for about half a minute.
  • Repeat on the other side.

Be careful if you have knee problems, adjusting the position according to your possibilities.

letzter Beitrag
nächster Beitrag