Sunday Morning Flow

SUNDAY MORNING FLOW

Sunday Morning Flow

1. Beginne in der Kindhaltung - Balasana - und entspanne zuerst einmal Deinen Rücken. Spüre, wie Dein Atem fliesst, gebe Dein ganzes Gewicht an den Boden ab und versuche, Deinen Geist zu entspannen.

2. Richte Deinen Oberkörper auf, gehe nach vorne in den Vierfüsslerstand, setze die Zehen auf und schiebe langsam Dein Becken nach oben in Adho mukha svanasana, den Hund.Verweile hier zwei bis drei Atemzüge lang.

3. Bewege jetzt, mit der nächsten Einatmung, Dein Kinn in Richtung des Brustbeins. Der obere Rücken rundet sich und Du verlagerst Dein Gewicht langsam weiter nach vorne und senkst Dein Becken, so dass Du in eine Liegestützposition - Chaturanga - kommst. Bleibe auch hier für zwei Atemzüge.

4. Jetzt wechsle ein paarmal zwischen beiden Positionen - dem Hund und der Liegestütz - hin und her. Versuche Dich fliessend mit der Wellenbewegung des Atems zu bewegen. Lasse den Rücken rund werden, wenn Du einatmend nach vorne gleitest. Mache den Rücken lang und schiebe das Becken nach oben, wenn Du ausatmend in den Hund zurückkommst. Spüre die Kraft des Atems und die Energie in Deinem Körper.

5. Nachdem Du vier bis fünf mal zwischen den beiden Haltungen gewechselt hast, winkle die Beine langsam an, lasse Dich auf die Knie sinken und bewege Dich langsam zurück in die gestreckte Kindhaltung. Strecke ganz bewusst Deinen Rücken, indem Du die Arme nach vorne und das Steissbein nach hinten schiebst.Dann entspanne den Rücken, lasse die Arme neben den Körper gleiten und nimm Deinen Körper in der Kindhaltung noch einmal ganz bewusst wahr.

6. Lege Dich jetzt auf den Rücken und verweile fünf bis zehn Minuten in Shavasana, der Totenstellung. Stehe langsam auf und geniesse den Tag!

Die PDF zum Herunterladen findest Du hier

WEITERE THEMEN

Heilende Nahrungsmittel


Kapalabhati

LEICHT UND ENTSPANNT MIT KAPALABHATI



YOGA, SPIRALDYNAMIK UND DER BEWUSSTE KÖRPER

SPIRALDYNAMIK TRIFFT HATHA YOGA