#

SHAVASANA - WACH UND ENTSPANNT

Shavasana ist eine Haltung der entspannten und doch wachen Ruhe. Äusserlich scheint der Körper wie tot dazuliegen. Innerlich ist man sich der Energie des Atems, der Gefühle und Wahrnehmungen aber sehr bewusst. Man kann sein ganzes Körpergewicht beruhigt der Erde überlassen und muss nichts festhalten. Es tut gut, die normalen Beschäftigungen, die ständigen äusseren Reize einmal zur Seite zu legen und ein paar Minuten lang nur zu sein, ohne etwas zu tun. Schliesse Deine Augen und beobachte wie Du Dich fühlst, welche Gedanken Dir in den Sinn kommen, spüre Deinen Körper ohne irgendetwas innerlich zu kommentieren. Nimm einfach alles hin, so wie es ist. Und löse die Haltung langsam auf, wenn Du das Bedürfnis hast Dich wieder zu bewegen oder wenn Du Dich nicht mehr wohlfühlst.

In Shavasana können wir uns darauf einlassen, in der Regungslosigkeit des Körpers, die innere Lebendigkeit ganz besonders intensiv zu erfahren. Wir setzen bewusst einen ruhigen Gegenpol zu Stress und Hektik und unterstützen unser Nervensystem darin, sich zu harmonisieren. Die ruhige Haltung aktiviert den parasympathischen Teil des Nervensystems und hilft, regelmässig eingenommen, sich schnell und nachhaltig zu regenerieren.


#
letzter Beitrag
nächster Beitrag