Suche

Archiv
Jeder Mensch strebt danach glücklich zu sein und Leiden zu vermeiden. Doch es gelingt nicht immer. Wirkliches Glück ist nicht leicht zu erkennen und wird im Alltag oft übersehen, während wir uns mit Lächerlichkeiten beschäftigen, betont der Dalai Lama in seinem Buch „Ratschläge des Herzens“.
Dinge fürs Leben, die schön sind und lange Freude machen.
Der Künstler und Autor Tomi Ungerer glaubt von Kindern nicht, dass sie ausschliesslich zarte, zerbrechliche Wesen sind, sondern traut ihnen ernsthaftes Denken ebenso zu wie subversiven Humor. Er nimmt Kinder ernst. Dieser Respekt, gepaart mit einer guten Portion Naivität, die er sich auch als alter…
Das menschliche Gehirn erinnert den bekannten Gehirnforscher Gerald Hüther in seiner Struktur an eine Blumenzwiebel. Schale um Schale baut es sich auf, entwickelt sich und wird durch Einflüsse von innen und aussen geformt.
Es ist wichtig, Kinder ernst zu nehmen und ihnen etwas zuzutrauen. Kinder besitzen Forschergeist und haben Fragen an das Leben, die uns Erwachsenen oft gar nicht mehr einfallen. Lassen wir Kinder sie selbst sein und respektieren sie als ernstzunehmendes Gegenüber, dann können sie sich zu…
Zwetschgen-Käsekuchen - Zwetschgen und Pflaumen gehören neben den Äpfeln zu den ältesten Obstsorten und sind in den verschiedensten Kulturen zuhause. Sie enthalten viele Pflanzenstoffe und Antioxidantien°, die den Körper nähren und unterstützen.
Sitzen schadet der Gesundheit. So die fast einhellige Beurteilung medizinischer Studien. Doch in unserer sitzenden Gesellschaft ist es fast nicht möglich einen Tag zu verbringen, ohne sich auf einem Stuhl niederzulassen. Über sieben Stunden verbringt der durchschnittliche Bürger in einer sitzenden…
Auf den geteerten und betonierten Flächen moderner urbaner Umgebungen entfernen sich unsere Füße immer weiter vom Boden der Natur. Öde Flächen nehmen Überhand. Natürliche Strukturen verschwinden.
Yuj St. Gallen - Magazin über Yoga, Forschung und lebendigen Alltag
In der ursprünglichen Vorstellung des Ayurveda ist der Mensch tief in der ökologischen Gemeinschaft seiner Lebenswelt verwurzelt.