Natürlich schön – Kosmetik selber machen

Die beste Kosmetik ist die, die man aus hochwertigen, biologisch angebauten Zutaten selbst herstellen kann. Ein pflegendes Körperöl für jeden Tag, das aus fetten pflanzlichen Ölen und ätherischen Ölen besteht, kann man ganz einfach selbermachen. Die Zutaten bekommt man in jedem gut sortierten Bioladen oder Reformhaus.

Zutaten:

3-4 Essl. kalt gepresstes Bio-Kokosöl

50-60 ml kalt gepresstes Olivenöl

20 Tropfen ätherisches Öl (nach persönlicher Vorliebe oder Wirkung ausgesucht - z.B. Zitrone, Orange, Fenchel, Sandelholz, Ylang-Ylang, Lavendel o.a.)

+ eine 100 ml Flasche aus Braun- oder Blauglas (gibt es in der Drogerie)

Herstellung:

Das Kokosöl in eine Schale geben und im Wasserbad langsam schmelzen lassen. Das Olivenöl dazugeben und beide Öle sorgfältig vermischen. In die Glasflasche umfüllen und die ausgewählten ätherischen Öle dazugeben. Einmal durchschütteln und abkühlen lassen.

Olivenöl ist reich an Vitamin E und anderen hautpflegenden, entzündungshemmenden und antioxidativen Inhaltsstoffen, wie Aesculin, Quercetin und Rutin. Kokosöl enthält einen hohen Anteil an Laurinsäure, die immunstärkend wirkt und ist aufgrund vieler weiterer Inhaltsstoffe ebenfalls hautpflegend und entzündungshemmend. Durch die Auswahl des verwendeten ätherischen Öls, kann man die positive Wirkung des Körperöls noch weiter beeinflussen. So wirkt zum Beispiel Lavendelöl beruhigend auf das Nervensystem, Zitronenöl wirkt anregend auf den Stoffwechsel oder Ylang-Ylang ausgleichend und leicht krampflösend.


Literatur:

Dr. James A. Duke - Heildende Nahrungsmittel, Goldmann Verlag, 2010

Maria Kettenring - Hausapotheke ätherische Öle, Joy Verlag, 2014